Erdbeer- und Radicchioerzeuger

Paul van de Sande

Erdbeeren und Radicchio Rosso, frisch vom Fliesenleger

Wenige Erzeuger können von sich behaupten, dass sie ausgebildete Fliesenleger sind, aber Paul van der Sande ist einer. „Mein Vater war auch Gartenbauer, aber er sagte immer: Paul, lern du mal was Richtiges. Also habe ich Fliesenleger gelernt, aber nie in diesem Beruf gearbeitet. Danach habe ich die Gartenbauschule besucht, habe meinen Abschluss gemacht und wurde selbstständig. Nach und nach baute Paul seinen Betrieb weiter aus, um sich schließlich zu spezialisieren.

Produkt

Erdbeeren

Firma

P.W.P.M. van de Sande

Locatie

Oirschot

Anbau im kleinen Maßstab

Radicchio Rosso kommt aus Italien und zählt zu den Zichoriengewächsen. Paul: „Ich baue im kleinen Maßstab an. Massenanbau ist nichts für mich. Außerdem ist es eine der arbeitsintensivsten Kulturen, die es gibt. Es ist kaum ein Mittel zugelassen, um die Pflanzen gegen Unkraut zu schützen. Das Unkraut muss selbst gejätet werden, maschinell oder mit der Hand. Aber ich würde nichts anderes machen wollen. Die arbeitsintensive Kultur passt zu meinem Betrieb.“

Zwei Hektar Erdbeeren

Feste Mitarbeiter hat Paul nicht, in der Hochsaison bekommt er jedoch Unterstützung von drei Zeitarbeitern. Neben den vier Hektar Radicchio Rosso besitzt er auch noch zwei Hektar mit Erdbeeren. „Die kommen ab Februar in die Erde. Ein Teil der Erdbeeren wächst in Tunnels, der andere nicht. Damit ist das Anbaujahr gut gefüllt.“

Zertifikate

P.W.P.M. van de Sande verfügt über folgende Zertifikate